Sie sind auf Frankyboys "Österreich" Seite
Durch das Kelchsauer Tal hoch zur Trockenbachalm


Meine Abschlußtour an diesem Wochenende war der Törn durch das Kelchsauer Tal, mit einem Rückweg über die Haagalm. Der Weg an der Kelchsauer Ache entlang ist eindrucksvoll und abwechslungsreich. An´s "Eingemachte" geht es dann bei dem Aufstieg zur Haagalm hoch. Mitten in Kelchsau beginnt die "Kletterei" und dauert gut eine Stunde zu dieser Alm. Noch nicht genug der Quälerei, nimm ich mir noch die Trockenbachalm vor. Ein Glas Buttermilch dort oben bringt mich wieder in die Spur. Jetzt tauchen über dem Feldalphorn wieder mal dunkle Wolken auf, so dann aber nichts als ab, es beginnt ein Downhill von 1550 Meter Meereshöhe geht es runter auf 800 Meter!!! Die Scott-Bremsen stehen es bestens durch, auch bei Regen, der mich auf dem letzten Metern wieder ordentlich abgewaschen hat.     

 

Es bleibt dabei, Mounti-Biker sind aber keine Weicheier!!!

 

Zu den Bildern >

Zu den GPS-Daten >

Weiterlesen
Der andere Weg in die Wildschönau!

Auf meinem Fronleichnam - Trip stand auch eine Tour durch die Wildschönau auf dem Plan, aber auf einem reizvollen "Schleichweg" sollte es schon sein! Geplant und getan, trotz unsicherer Wetterlage machte ich mich auf den Weg. Erst ein kurzer Anstieg hoch zum Penningberg-Dörfl und dann am Waldrand entlang durch malerische Almen rüber, Richtung Niederau. Dunkle Wolken dämpften meinen Unternehmungsgeist. Über den Grafenweg wendete ich mich Hopfgarten zu, etwas übermütig kraxelte ich dort noch ein Stück zur Hohen Salve hoch. Erste Regentropfen brachten mich wieder zur Besinnung und so trat ich meinen Heimweg zum Haus Schlögl in Penningberg an. Auf den letzten Metern hat es mich noch richtig "abgeduscht"!

Mounti-Biker sind aber keine Weicheier!!!  

Zu den Bildern >

Zu den GPS-Daten >

Weiterlesen
MTB-Tour von Penningberg zur Haagalm


Mein Klassiker für die " Biketage " im Haus Schlögl bei Penningberg, ist die  

Hin- und Zurücktour hinauf zur Haagalm, auf knapp 1400 Meter Höhe.

Ein gut ausgebauter Schotterweg schlängelt sich unentwegt nach oben und  führt so in das Kelchsauer Skigebiet. Ziel ist die Ski-Rast - die Haagalm - auf 1360 Meter.

Der Weg dorthin ist anspruchsvoll, die Steigungen erfordern schon ordentlichen Druck auf die Pedale, aber ein atemberaubender Rundumblick, oben angekommen, entschädigt die Plackerei. Es wandert der Blick rüber zur Hohen Salve, dahinter der Wilde Kaiser, nach Osten gewendet kommt die Kitzbühler Region ins Bild, mit dem dominaten Kitzsteinhorn. Im Süden beherrschen die beiden Gipfel, das Schweigberghorn und das Feldalphorn das Bild. In der Auffahrt sind sie Dein ständiger "Begleiter", ohne dass Du ihnen so richtig näher kommst  :-( !


Trotzdem, jeder Schweißtropfen lohnt sich!

Zu den GPS-Daten

Weiterlesen
Zur Melager Alm im Vinschgau

Zur Melager Alm

Am Freitag, den 26. August, starteten wir zu einer 3-Tage-Biketour in die Reschensee – Region. Gegen 6 Uhr Morgens sind wir in Abensberg mit zwei Autos losgedüst. Die Zimmer waren bereits gebucht und es sollte nach dem Mittagessen bereits eine „kleine“  Tour gemacht werden. Die ersten Hindernisse taten sich bereits in München auf? Eines unserer Autos konnte es sich nicht verkneifen eine ausgiebigen Stadtrundfahrt in München runterzuspulen. Trotzdem wurde unser Zeitplan nicht entscheidend gestört, wir bezogen rechtzeitig unsere Zimmer. Jetzt kam unser Touren Guide zum Einsatz, wie schon erwähnt es sollte eine kleine und unproblematische Strecke zum Warmfahren von Ihm rausgesucht werden? Die Wahl fiel auf die Melager Alm, der Start per Seilbahn kam gut "rein" und der passable Höhenunterschied von 400 Meter ließ uns die Route zu Melager Alm schnell abnicken! Die Ernüchterung jedoch kam bald nach der Seilbahnfahrt > tatsächlich rauskamen 54 km Streckenlänge und 1000 geradelte Höhenmeter mit Schiebepassagen und einem schmerzhaften Sturz (siehe auch Fotos)! Trotzdem, der Anstieg zu dieser Alm war eindrucksvoll, die Rast auf der Hütte war perfekt und kam zur rechten Zeit ( kurzer Regenguß ) und die Gletscher greifbar nahe.  

 

Deteils zu dieser Melager Alm:

Die Melager Alm liegt im Gemeindegebiet von Graun im Vinschgau, im Langtauferertal. Durch die Erlebnisschule ist dieses Tal weithin bekannt und für Bergsteiger eine gern genutzte Anlaufstelle. Viele schöne Bergtouren beginnen im Melager Tal und gehen ins Planeiltal, Schnalstal oder auch ins benachbarte Kaunertal nach Österreich. Hinter der Alm erheben sich die gewaltigen Gletscherriesen der Ötztaler Alpen mit der Weißkugel-Spitze (3739 m) - eine "mächtige"  Kulisse.

Zu den Fotos...

Zum GPS-Download...

Weiterlesen
Zur Uina-Schlucht mit Start in Nauders

"Wochenendausfahrt" an den Reschen-Stausee!

 

Unser Ziel war die Uina-Schlucht. Für unseren Uli war dies ein lang gehegter Wunsch ( natürlich auch für den Rest der Mannschaft ), diese Schlucht einmal mit dem Bike zu befahren. Vor zwei Tagen wurde aus diesem Traum endlich Wirklichkeit! Es war ihm anzumerken, wie sehr sich beim "Durchschreiten" der in den Fels gehauene "Rinne", alle Anspannung abfiel und sich nur noch Freude und großes Staunen bei ihm breit machte.

 

Wer also einmal in dieser Region unterwegs ist, sollte - eine gute Kondition vorausgesetzt - unbedingt einmal die Uina Schlucht befahren. Diese legendäre Schlucht ist nicht nur Alpenüberquerern bestens bekannt, sondern gilt auch als Tagestour ab Nauders zu einem absoluten Biker-Highlight.

neugierig geworden?

Hier zu den Fotos...

Hier zum GPS-Download ...

Weiterlesen
In drei Tagen um den Dachstein

Die Dachstein-Runde ist in Biker-Kreisen eine bekannte „Nummer“ und so auch ein begehrtes Ziel! Der „Macher“, unserer Erich, hatte diese 3-Tagestour schon länger in seiner Planung. In der vergangen Woche hat sich dann unser bunt gemischtes Team (zwei tapfere Frauen, vier Konditionsbolzen und ein Grufti) an die Umsetztung gemacht.

Hier die Ergebnisse: Die planerische Vorarbeit war perfekt, die Zimmerreservierung, der Gepäcktransport und auch die organisierten Auto funktionierten reibungslos. Wir mussten nur noch radeln...:-) !

Meine Eindrücke:

- Es waren drei harte Tage - wir hatten zwei Stürze, die zum Glück glimpflich "abgingen"!

- der erste Tag war der härteste, viel Sonne und großer Hitze / mein Durst war riesengroß (6-7 Liter Tagespensum)!

- das Wetter spielte leider nicht so mit, der Dachstein hüllte sich zwei Tage in Wolken, schade!

- 213 anspruchsvolle Kilometer, gespickt mit "herzhaften" 5140 Höhenmeter :-)!

- Zusammenfassend, es war ein starker Team-Erfolg, einfach super!

Zu den Fotos ...

Weiterlesen
MTB-Tour - Söll - zur Hohe Salve - Brixen - hoch zur Haagalm

Alpencross-Test an der Hohen Salve hoch mit "kernigem" Aufstieg zur Haagalm im Kelchsauer Tal!

Zu den Fotos ...

Weiterlesen